Klettern

By admin 0
Category

Kletterklippen und sportliche Multi-Pitches

  • S’atta Ruia, im Park von Dorgali, 61 Strecken, max. 30m, von 5 a bis 8 a
  • La Poltrona, kesselförmige Wand über dem Ort, 58 Strecken, max. 165m, von 5 a bis 8 a
  • Grottone dei Colombi, 2km entlang der nördlich vom Ort verlaufenden Küste, aus dem Meer ragend, 26 Strecken, max. 210m, von 6 a bis 8 b
  • Buchi Arta, 10km südlich des Ortes, in Richtung Codula di Luna, 34 Strecken, max. 30m, von 5 b bis 6 b+
  • Cala und Codula Fuili, 3,6 km vom Ort, Meeresklippe, im gleichnamigen Canyon, 170 Strecken, max. 70m, von 4 c bis 8 b+
  • Cala Luna, Strand erreichbar per Boot vom Ort aus oder durch 2-stündige Wanderung, Klettern über dem Meer, 51 Strecken, max. 70m, von 5 c bis 8 b
    Aguglia di Goloritzè, herrlicher Monolith über dem Meer, südlich vom Ort, über Cala Goloritzè, erreichbar mit dem Boot oder zu Fuß vom Golgo (Baunei), 21 Strecken,165m, von 6 a bis 7 a

Klassisches Klettern

In den Klippen zum sportlichen Klettern, wie dem Grottone dei Colombi und der Poltrona, kann man klassische Strecken finden. In den darunterliegenden findet man jedoch eine Konzentration längerer Strecken.

  • Il Budino, im Norden der Poltrona gelegen, ist eine große runde und monolithartige Felsformation mit zahlreichen Kämmen, 13 Strecken, bis 220m, von III bis V+
  • Cala Goloritzè, klassischer Felsnadelaufstieg, über Sinfonia dei Mulini a Vento, 165m, 6 a/ 6 b+ oder A0
  • Monte Oddeu und Surtana, in der Vallata di Oddoene, unterhalb von Dorgali, Möglichkeit des Erkletterns von Wänden mit Höhenunterschied von über 300 m, mit allen Schwierigkeitsgraden sowohl für Anfänger als auch für erfahren Spezialisten.